Ergotherapie

Was ist Ergotherapie?

Ergotherapie fördert Gesundheit und Wohlbefinden durch Betätigung. Das Ziel von Ergotherapie ist es, Menschen zu ermöglichen, an Aktivitäten des täglichen Lebens teilzunehmen. Ergotherapeuten leiten, motivieren, führen, befähigen und unterstützen Menschen, um an Aktivitäten teil zunehmen, damit die größtmögliche Selbstständigkeit zur Teilnahme am Alltag wiederhergestellt werden kann.
In der Ergotherapie geht es dabei um die Erlangung, Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung von körperlichen, geistigen und sozialen Fähigkeiten und Fertigkeiten, sodass der Mensch seine verschiedenen Rollen und die damit verbundenen Aufgaben wieder bestmöglich ausführen kann.

Therapieform

Einzeltherapie 2 x die Woche zu je 30 Minuten

ergotherapeutische Leistungen

Hirnleistungstraining / Neuropsychologisch orientierte Behandlungen :

  • Ausdauer / Konzentration
  • Aufmerksamkeit /Merkfähigkeit
  • logisches / vorausschauendes Denken
  • Handlungsplanung / -durchführung

Motorisch - funktionelle Behandlung  (Schwerpunkt Feinmotorik)

  • Greiffunktionen
  • Graphomotorik
  • Geschicklichkeit / Beweglichkeit
  • Koordination
  • Kräftigung

Sensomotorisch perzeptive Behandlung

  • Koordination und Umsetzung von Sinnesfunktionen
  • psychomotorisches Tempo (Bewegungsgeschwindigkeit)
  • Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Körperwahrnehmung
  • Desensibilisierung und Sensibilisierung einzelnen Sinnesfunktionen

Ansprechpartner vor Ort

Lydia Kriese
Ergotherapeutin
Tel.: 03837550266
Email: ergotherapie@ifagesundheit.de

Kinder und Eltern basteln zusammen unter ergotherapeutischen Gesichtspunkten.