Insel Fehmarn

Die Insel Fehmarn liegt in einer der trockensten und sonnigsten Regionen Deutschlands. Das ganzjährig milde Reizklima eignet sich bestens als Co-Therapeut bei vielen Krankheitsbildern. Nicht umsonst ist die Gemeinde Burg seit 25 Jahren als Heilbad ausgewiesen.

Mit 185 km² ist Fehmarn Deutschlands drittgrößte Insel. Seit dem 01.01.2003 und dem dort erfolgten Zusammenschluss aller Gemeinden ist die Stadt Fehmarn die zweitgrößte Stadt Schleswig-Holsteins. Der kulturelle Mittelpunkt liegt im Zentrum Burgs, das mit seinen vielen kleinen und großen Läden, sowie dem verträumten Marktplatz ein Anziehungspunkt für Groß und Klein ist.

Wer seine Freizeit gerne aktiv gestaltet, hat auf Fehmarn die Qual der Wahl. Ziele wie das Meereszentrum mit dem größten Hai-Aquarium Deutschlands, das Vogelreservat Wallnau,  der Hochseilgarten, das begehbare U-Boot, Freeclimbing an Europas höchster künstlicher Kletteranlage dem Siloclimbing, die Experimentaund viele mehr laden ein, vorbeizuschauen und lassen keine Langeweile aufkommen.

Ein weiteres Highlight "auf Fehmarn" ist das FehMare, die einizgartige Badewelt am Südstrand. Die Wasserakkraktionen, wie Meerwasser-Wellenbecken, die verschiedenen Saunalandschaften und vieles mehr, lassen bei Groß und Klein, keine Wünsche übrig. Die unbeschreibliche Urlaubsstimmung am Meer, können Sie hier, zu jeder Jahreszeit genießen.

Möchten Sie lieber entspannen und die Natur genießen, so bieten Ihnen 78 km vielfältige Strandlandschaft hierzu Gelegenheit. Egal zu welcher Jahreszeit: die Insel Fehmarn hat immer ihren Reiz!

Lage und Kontakt

IFA Gesundheit